Allgemeine Infos
Geschichte
Hotels, Unterkünfte
Häfen
Altstadt
Tal der Schmetterlinge
Süden von Rhodos
Lindos mit Akropolis
Landesinnere
Westküste
Insel Smi
Reiseführer
Wetter und Klima
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner

Rhodos Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Infos über Rhodos | Geschichte von Rhodos | Hotels und Unterkünfte | Häfen von Rhodos-Stadt | Altstadt von Rhodos-Stadt | Tal der Schmetterlinge | Süden von Rhodos | Lindos mit Akropolis | Landesinnere von Rhodos | Westküste von Rhodos | Insel Smi | Reiseführer und Literatur | Wetter und Klima | Weitere Infos zu Rhodos

DeutschEnglish

Reiseführer und Reiseliteratur über Rhodos

Scan-Service

Griechenland ist eines der beliebtesten Reiseziele der Mitteleuropäer und speziell der Deutschen. Das ist verständlich, denn in diesem Land kommt so einiges zusammen, was die Urlauber lockt. Die antiken Bauwerke,die schönen Landschaften, die gastfreundlichen Leute und das meist sehr vorteilhafte Wetter sind der Garant für den Zustrom der Touristen. Besonders die griechischen Inseln im Mittelmeer sind dabei gefragte Ziele, Urlauber trifft man hier fast auf jeden Schritt und Tritt. Dementsprechend riesig ist natürlich auch das Angebot an Reiseliteratur, Bildbänden und anderen Publikationen. Über einen Mangel an Auswahl braucht sich sicher niemand zu beklagen.

Viele dieser griechischen Inseln sind allerdings so klein, dass sie es nicht zu einem eigenen Reiseführer gebracht haben. Das ist verständlich, denn einen gewissen Mindestumfang sollte solch eine Buch schon haben. Über sie gibt es Bücher und andere Publikationen, in denen die jeweilige Inselgruppe vorgestellt wird. Rhodos jedoch zählt nicht zu dieser Kategorie, die Insel kann zahlreiche Titel vorweisen, die sich speziell mit ihr beschäftigen. Die dicken Wälzer wird man dabei zwar nicht vorfinden, doch das muss ja kein Nachteil sein.

Michael Müller Verlag: Rhodos

Buchbewertung

Es gibt kaum eine Reise, bei der wir auf einen Band aus dem Repertoire des Michael Müller Verlages verzichten. Das hat seinen guten Grund, bisher wurden wir von diesen Büchern noch nie enttäuscht auch wenn es den einen oder anderen Punkt zu bemängeln gibt. Aber was ist schon perfekt.... ? Wichtig ist, dass man bei den Publikationen des Michael Müller Verlages eine Menge sinnvolles Wissen für die Tour bekommt und das in einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Informationen, Illustrationen sowie normalerweise dem Umfang des Buches. Und ein vielleicht nicht entscheidender Aspekt, aber ein das Wohlgefühl ansprechender, ist die erfrischend moderne und einprägsame Gestaltung der Umschlagseiten sowie die solide Gestaltung des Inneren. Wenn man sich daran erfreut, ist das auch nicht unwichtig.

Michael Müller Verlag

Der Umfang des Buches ist mit rund 280 Seiten für solch eine relativ kleine Insel ganz beachtlich und versprach wieder einmal umfangreiche Informationen und Tipps. Was uns jedoch auffiel war die fehlende herausnehmbare Karte. Statt dessen ist der Plan des Nordteils von Rhodos auf der aufklappbaren 2. Umschlagseite abgebildet, der Südteil auf der ebenfalls ausklappbaren 3. Umschlagseite. So richtig begeistert waren wir davon nicht, denn eine Karte, die man unabhängig vom Buch benutzen kann, hat schon einige Vorteile. Andererseits ist der Plan des ziemlich überschaubaren Straßennetzes von Rhodos auch auf diesen Umschlagseiten handelbar. Positiv fanden wir, dass die wichtigen Sehenswürdigkeiten auf der Karte hervorgehoben waren, allerdings im Gegensatz zu den anderen Karten ohne die entsprechenden Seitenzahlen auf denen der Ort abgehandelt wird.

Was die Pläne der einzelnen Städte und Nachbarinseln z.B. Lindos, Symi und Nissyros betrifft fanden wir allerdings die Karte von Vista Point besser. Im Reiseführer Rhodos vom Müller Verlag sind diese Pläne ziemlich klein und schlecht erkennbar abgebildet und die Insel Nissyros ist überhaupt nicht berücksichtigt. Allerdings ist Nissyros auch bei Vista Point nicht dabei zumindest als Kartenplan. Vielleicht haben die Verlage schon auf die aktuellen Angebote bei den Ausflügen reagiert. Wir wollten ursprünglich einen Ausflug nach Nissyros mit dem Vulkankrater buchen, doch leider gab es keine Ausflüge. Die sollen wegen mangelnder Nachfrage eingestellt sein. Zwar geht eine reguläre Fähre auf die Insel, doch kommt man dann kaum zum Vulkan.

Am Inhalt des Buches gab es für uns kaum etwas auszusetzen. Was man an Informationen auf den rund 280 Seiten des Buches findet, ist schon bemerkenswert. Wir glauben, dass hier kaum Wünsche offen bleiben werden. In dem Buch sind sehr umfangreiche Informationen zur Insel, den Menschen und der Geschichte von Rhodos zu finden. Man erfährt viel über wirtschaftliche Fragen, zum Straßenverkehr und zu den täglich erforderlichen Dingen sowie über Freizeitmöglichkeiten und Unterkünfte. Ein Teil des Buches ist Wanderungen gewidmet, insgesamt sind 12 Wanderungen ausführlich beschrieben, also mit genauen Ortsangaben, Routenplänen und ungefähren Wegzeiten. Ansonsten sind die Kapitel, wie bei den Büchern des Müller-Verlages üblich nach Regionen gegliedert. Ergänzt wird alles durch zahlreiche Pläne, Skizzen und aussagekräftige Fotos.

Dumont direkt Rhodos

Buchbewertung

Der Reiseführer Rhodos von Dumont direkt ist einer dieser Titel, die sich vorrangig der Insel Rhodos widmen und zusätzlich einige Ausflüge zu den benachbarten kleinen Inseln Nissyros, Chálki und Smi beschreiben. Mit einem Format von 11 x 19 Zentimetern und einem Umfang von 120 Seiten ist er weder besonders groß noch besonders umfangreich. Das dürfte unserer Ansicht nach aber kein Nachteil sein, denn so lässt er sich problemlos auf die Ausflugstouren mitnehmen.

Rhodos

Ein großer Pluspunkt des Reiseführers ist unserer Ansicht nach die herausnehmbare Karte. Solche Karten sind besonders für Selbstfahrer Gold wert, denn damit erhält man schnell einen Überblick und findet einfach den Weg. Die Karte von Dumont fanden wir ganz akzeptabel, was natürlich auch daran liegt, dass Rhodos nicht sehr groß ist und so leicht auf einer relativ kleinen Karte untergebracht werden kann. Zudem gibt es auf der Insel auch relativ wenig Straßen, was die Übersichtlichkeit erhöht. Nützlich fanden wir auch das Verzeichnis der Orte mit der Angabe der Planquadrate. Die wichtigsten 15 Sehenswürdigkeiten von Rhodos inklusive der Nachbarinseln sind auf der Karte mit Nummern gekennzeichnet und somit leicht zu finden.

Auf der Kartenrückseite gibt es eine Entfernungstabelle. Bei den oft sehr kurvenreichen Serpentinenstraßen hielten wir das für positiv, denn die Entfernungen lassen sich ansonsten schlecht einschätzen. Ebenfalls auf der Kartenrückseite gibt es Pläne der Nachbarinseln von Rhodos Smi, Chálki und Nissyros die aber so klein gehalten sind, dass man kaum etwas erkennen kann. Allerdings sind die Straßen auf den Inseln eher minimalistisch.

Vom Erscheinungsbild her fanden wir das Buch ganz akzeptabel. Die Titelseite ist plakativ gestaltet und der Titel fällt gleich ins Auge. Auf der ausklappbaren 2. Umschlagseite ist ein kleiner Plan von Rhodos, den Nachbarinseln und einem Teil des türkischen Festlands abgebildet, auf dem die Fährlinien eingezeichnet sind. An die 3. Umschlagseite ist die herausnehmbare Karte angeheftet. Auf der 4. Umschlagseite sind noch einmal einige Highlight von Rhodos genannt. Das ist unserer Ansicht nach jedoch kein großer Gewinn für das Buch.

Mit dem Inhalt konnten wir zufrieden sein. In relativ knapper Form werden die üblichen Tipps und Infos gegeben, es gibt einen kurzen Sprachführer und in den Kapiteln zu den Sehenswürdigkeiten die nach Himmelsrichtungen gegliedert sind werden diese Sehenswürdigkeiten kurz und knapp vorgestellt. Für den Überblick unterwegs reicht das völlig aus. Möchte man mehr wissen, kann man auf zusätzliche Literatur zurück greifen oder sich im Internet schlau machen. Einige Skizzen und Pläne fanden wir ebenfalls nützlich. Ergänzt wird alles durch Farbfotos, die nicht sehr zahlreich sind, aber gut gedruckt und meist aussagestark. Der Preis ist auch passabel, so dass man das Buch durchaus empfehlen kann.

Reiseführer Rhodos & Dodekanes von Vista Point

Buchbewertung

Wir sind Fans der kleinen Bücher oder vielleicht eher Hefte aus dem Vista Point Verlag. Sie sind im handlichen Format, ziemlich schmal und dünn aber sie bieten für solch einen kleinen Band erstaunlich viel Informationen. Im vorliegenden Fall schneidet die Hauptinsel Rhodos unserer Ansicht nach aber ziemlich schlecht ab. Bei dem geringen Umfang des Buches von 95 Seiten und den abgehandelten Inseln ist das aber sicher kein Wunder. Andererseits erfährt man so relativ viel zu den kleineren und touristisch weniger bedeutenden Inseln des Dodekanes. Als Ergänzung zu anderer Reiseliteratur fanden wir das Buch trotzdem sehr nützlich, zumal der Preis ausgesprochen human ist.

Rhodos

Dazu kommt ein wichtiger Faktor, den so mancher großer Reiseführer schmerzlich vermissen lässt und der uns bei den Reiseführern von Vista Point meist begeistert: die herausnehmbare Karte in sehr guter Gestaltung und in kräftigen sehr gut erkennbaren Farben. Das trifft auch auf dieses Buch zu, allerdings ist Rhodos nur ein verhältnismäßig kleiner Plan gewidmet. Weitere Pläne auf der Karte sind von den Inseln Kos, Kálymnos, Léros, Pátmos, Symi und Kárpathos. Außerdem gibt es noch einen Übersichtsplan des gesamten Dodekanes sowie Pläne der Städte Lindos und Rhodos-Stadt. Wir empfanden dies zwar als Manko für uns, doch schließlich müssen wir auch an andere Urlauber denken, die vielleicht alle diese Inseln kennen lernen wollen. Alle abgebildeten Inseln sind relativ klein und haben wenige Straßen, das versöhnt wieder mit den Karten, denn so kann man diese trotzdem gut nutzen. Wie bei Vista Point üblich, ist die Karte auf nicht allzu gutem Papier gedruckt, das sicher nicht allzu lange hält. Das sehen wir jedoch nicht als Nachteil. denn normalerweise braucht man diese Pläne nur für eine Reise und dann nie wieder. Das dieses kleine Buch zu einem sehr attraktiven Preis verkauft wird, lässt einen die Papierqualität zusätzlich in einem besseren Licht erscheinen.

Froh waren wir ebenfalls, dass im Buch neben den einzelnen Sehenswürdigkeiten und beschriebenen Gebäuden, Gaststätten u.ä. die jeweiligen Koordinaten auf der Karte angegeben sind. So lässt sich das entsprechende Objekt sehr schnell und ohne langes Suchen auf dem Plan finden. Natürlich gibt es auch eine Legende, deren Symbole in den jeweiligen Orten der Karte wiederzufinden sind.

Der Inhalt des 96 Seiten starken Buches ist natürlich mit sehr vielen Einschränkungen zu sehen. Es sind zwar immer noch erstaunlich viele Informationen über Rhodos und die anderen Inseln, die Sehenswürdigkeiten und den Touristen interessierenden Service zu finden, doch mit einem umfangreicheren Reiseführer kann die Publikation von Vista Point nicht mithalten. Das ist aber sicher auch nicht geplant, schon der Preis von weit unter 5 Euro erlaubt keine Konkurrenz mit einem dicken Buch. Trotzdem werden die kurzen Informationen im Textteil noch durch eine Reihe erstaunlich großer und ganz gut gedruckter Farbbilder ergänzt. Wir halten diesen Reiseführer für sehr nützlich und als schöne Ergänzung zu anderer Literatur über das Reiseziel. Die grafische Gestaltung der Reihe könnte aber sicher einmal eine Auffrischung gebrauchen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Rhodos